EKG vor Op. überflüssig.

1. Unnötige präoperative Tests und Untersuchungen vermeiden: Routinemäßige präoperative EKGs, Labortests und Thorax-Röntgenuntersuchungen sind beim primär gesunden Patienten, der sich einem Eingriff mit niedrigem oder mittlerem operativen Risiko unterzieht, in der Regel verzichtbar. Die Indikation für technische Voruntersuchungen sollte sich ausschließlich am individuellen Gesundheitsstatus des Patienten in Verbindung mit dem geplanten operativen Eingriff orientieren.Klug entscheiden: … in der Anästhesiologie, Dtsch Arztebl 2017; 114(22-23): A-1120 / B-936 / C-916.
.

Werbeanzeigen

Neue Pillen, höheres Risiko.

Deutsches Ärzteblatt | Jg. 113 | Heft 1–2 | 11. Januar 2016.

15.11.1961: erster Contergan-Verdacht.

Quelle: Diskussion zu: Psychische Störungen bei Menschen mit Con­ter­gan­schädi­gung – Eine Querschnittstudie zu Prävalenz und psychosozialem Versorgungsbedarf, DÄBl, 10/2017.

Aspirin 7 Tage NUR vor GROSSER Op. absetzen.

Acetylsalicylsäure vor elektiven Operationen: absetzen oder weiterführen? Dtsch Arztebl Int 2017; 114(27-28): 473-80.

Kortison-Spritze schadet Knie.

Quelle: Dtsch Arztebl 2017; 114(27-28): A-1384.

Carbamezepin -> Osteoporose.

Quelle: Dtsch Arztebl 2017; 114(27-28): A-1387.

Knie-Akupunktur nutzlos.

Nadel- & Laser-Akupunktur so gut wie Schein-Laser-Akupunktur: Chronische Kniebeschwerden: Akupunktur ohne nachweisbaren klinischen Nutzen – Dtsch Arztebl 2015; 112(11).

%d Bloggern gefällt das: