tote Corona-Ärzte – wdl. Ärzteblatt-Falschmeldung.

151 Ärzte in Italien an COVID-19 gestorben, 28. April 2020. 100 Ärzte in Italien an COVID-19 gestorben, 9. April 2020. Tatsache: Liste der Ärzte, die während der Covid-19-Epidemie gestorben sind: „In die Liste – erklärt der Präsident – wurde beschlossen, alle Ärzte aufzunehmen, die im Ruhestand sind oder noch arbeiten, weil für uns alle Ärzte gleich sind und das Beileid für ihren Verlust gleich ist. Außerdem waren einige der pensionierten Ärzte geblieben oder zur Arbeit zurückgerufen worden; Einige von ihnen hatten einen Hilferuf beantwortet. Weil du nie aufhörst, Arzt zu sein, bleibst du das ganze Leben über so. “ übersetzt mit google, Original: “Nell’elenco – spiega il Presidente – si è deciso di includere tutti i medici, pensionati o ancora in attività, perché per noi tutti i medici sono uguali e uguale è il cordoglio per la loro perdita. Alcuni dei medici pensionati, inoltre, erano rimasti o erano stati richiamati in attività; alcuni di loro avevano risposto a una chiamata d’aiuto. Perché non si smette mai di essere medici, lo si resta sino in fondo e per tutta la vita”: ARTICOLI IN EVIDENZACOVID-19 Elenco dei Medici caduti nel corso dell’epidemia di Covid-19 AUTORE: REDAZIONE 01/05/2020.

5. FSME-Impfung erst nach 10 J.

Nach kompletter Grundimmunisierung und einer ers­ten Booster-Impfung könne der Impfschutz bei unter 50-Jährigen bis zu zehn Jahre anhal­ten.Aktualisierte Leitlinie zur Frühsommer-Meningoen­zephalitis erschienen, Deutsches Ärzteblatt, 18. Februar 2020. „Nach einer Grundimmunisierung mit 3 Dosen wird eine Booster-Impfung in der Schweiz nur noch alle 10 Jahre empfohlen. …  bei unter 50-Jährigen (in Österreich bei den unter 60-Jährigen) nach 5 Jahren, bei über 50-Jährigen (bzw. in Österreich bei den über 60-Jährigen)“ FSME- Leitlinie, Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Prof. Dr. Reinhard Kaiser, Pforzheim, vollständig überarbeitet: Januar 2020, gültig bis: 12/ 24.pdf. web.archive.org.

Flächendesinfektion im Krankenhaus überflüssig.

Es gibt nicht weniger als vier internationale Publikationen, die gezeigt haben, dass routinemäßige Flächen-desinfektion keinerlei Einfluss auf die Krankenhausinfektionsrate hat, routinemäßige umweltschonende Reinigung genügt.Interview mit Prof. Dr. Franz Daschner, Direktor des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Freiburg, 13.09.2001.Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).html. „DBU-Vorstand: Mitglieder werden von der Bundesregierung berufen. Stiftungskapital beträgt 2,24 Mrd.€ (Stand: 25.01.2020).Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ist eine der größten Stiftungen in Europa. Sie fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz. Und wenn schon, dann: „Wirksame Desinfektionsmittel für alle untersuchten Coronaviren waren hochprozentiger Ethylalkohol (62–71 %), 0,5 % WasserstoffperoxidOberflächendesinfektion in medizinischen Einrichtungen – Einige Desinfektionsmittel sind innerhalb von Minuten viruzid für Coronaviren, Deutsches Ärzteblatt | 6. März 2020, A 503. „improved hydrogen peroxide (IHP) lower rate of health care–associated outcomes … but did not reach statistical significance. Prospective cluster controlled crossover trial to compare the impact of an improved hydrogen peroxide disinfectant and a quaternary ammonium-based disinfectant on surface contamination and health care outcomes, MAJOR ARTICLE| VOLUME 45, ISSUE 9, SEPTEMBER 01, 2017, 212 KB.pdf.

Osteoporose-Screening nutzlos.

selbst bei älteren Frauen keine Senkung der Fraktur-Rate. Kein Beleg für Nutzen eines allgemeinen Screenings, Deutsches Ärzteblatt, 27. September 2019.

Schwindel-Tabellen.

Das Einmaleins der Diagnose, Supplement: Perspektiven der Neurologie Schwindel, DÄBl 2017.

EKG vor Op. überflüssig.

1. Unnötige präoperative Tests und Untersuchungen vermeiden: Routinemäßige präoperative EKGs, Labortests und Thorax-Röntgenuntersuchungen sind beim primär gesunden Patienten, der sich einem Eingriff mit niedrigem oder mittlerem operativen Risiko unterzieht, in der Regel verzichtbar. Die Indikation für technische Voruntersuchungen sollte sich ausschließlich am individuellen Gesundheitsstatus des Patienten in Verbindung mit dem geplanten operativen Eingriff orientieren.Klug entscheiden: … in der Anästhesiologie, Dtsch Arztebl 2017; 114(22-23): A-1120 / B-936 / C-916.
.

Neue Pillen, höheres Risiko.

Deutsches Ärzteblatt | Jg. 113 | Heft 1–2 | 11. Januar 2016.

15.11.1961: erster Contergan-Verdacht.

Quelle: Diskussion zu: Psychische Störungen bei Menschen mit Con­ter­gan­schädi­gung – Eine Querschnittstudie zu Prävalenz und psychosozialem Versorgungsbedarf, DÄBl, 10/2017.

Aspirin 7 Tage NUR vor GROSSER Op. absetzen.

Acetylsalicylsäure vor elektiven Operationen: absetzen oder weiterführen? Dtsch Arztebl Int 2017; 114(27-28): 473-80.

Kortison-Spritze schadet Knie.

Quelle: Dtsch Arztebl 2017; 114(27-28): A-1384.

%d Bloggern gefällt das: