COVID-19 – sun inactivates 90% in 7 min.

„Ninety percent of infectious virus was inactivated every 6.8 minutes in simulated saliva and every 14.3 minutes in culture media when exposed to simulated sunlight representative of the summer solstice at 40°N latitude at sea level on a clear day.Simulated Sunlight Rapidly Inactivates SARS-CoV-2 on Surfaces, Shanna Ratnesar-Shumate, Gregory Williams, Brian Green, Melissa Krause, Brian Holland, Stewart Wood, Jordan Bohannon, Jeremy Boydston, Denise Freeburger, Idris Hooper, Katie Beck, John Yeager, Louis A. Altamura, Jennifer Biryukov, Jason Yolitz, Michael Schuit, Victoria Wahl, Michael Hevey, and Paul Dabisch, National Biodefense Analysis and Countermeasures Center, Operated by Battelle National Biodefense Institute for the US Department of Homeland Security, Frederick, Maryland, USA, The Journal of Infectious Diseases; 222:214–22, online May 20, 2020, Downloaded 02 July 2020.

Corona – Desinfektion überflüssig.

Ist es in der gegenwärtigen Situation sinnvoll, Desinfektionsmittel auch im Privathaushalt einzusetzen?“ „Das BfR sieht auch in der aktuellen Situation keine Notwendigkeit für gesunde Menschen, im Alltag Desinfektionsmittel anzuwenden.  Kann das neuartige Coronavirus über Lebensmittel und Gegenstände übertragen werden? Aktualisierte Fragen und Antworten des Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), 17. März 2020.html. Gangelt … Trotz RNA-Nachweis auf 3,4 % der 119 untersuchten Flächen in 21 Haushalten … wurde in keiner Probe infektiöses Virus nachgewiesen. COVID-19-Infektionsschutz: Leserbrief „Ohne Nutzen„, Prof. Dr. med. Günter Kampf, Institut für Hygiene und Umweltmedizin. Universitätsmedizin, 17475 Greifswald. Prof. Dr. Günter Kampf, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, CV.

Flächendesinfektion im Krankenhaus überflüssig.

Es gibt nicht weniger als vier internationale Publikationen, die gezeigt haben, dass routinemäßige Flächen-desinfektion keinerlei Einfluss auf die Krankenhausinfektionsrate hat, routinemäßige umweltschonende Reinigung genügt.Interview mit Prof. Dr. Franz Daschner, Direktor des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Freiburg, 13.09.2001.Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).html. „DBU-Vorstand: Mitglieder werden von der Bundesregierung berufen. Stiftungskapital beträgt 2,24 Mrd.€ (Stand: 25.01.2020).Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ist eine der größten Stiftungen in Europa. Sie fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz. Und wenn schon, dann: „Wirksame Desinfektionsmittel für alle untersuchten Coronaviren waren hochprozentiger Ethylalkohol (62–71 %), 0,5 % WasserstoffperoxidOberflächendesinfektion in medizinischen Einrichtungen – Einige Desinfektionsmittel sind innerhalb von Minuten viruzid für Coronaviren, Deutsches Ärzteblatt | 6. März 2020, A 503. „improved hydrogen peroxide (IHP) lower rate of health care–associated outcomes … but did not reach statistical significance. Prospective cluster controlled crossover trial to compare the impact of an improved hydrogen peroxide disinfectant and a quaternary ammonium-based disinfectant on surface contamination and health care outcomes, MAJOR ARTICLE| VOLUME 45, ISSUE 9, SEPTEMBER 01, 2017, 212 KB.pdf.

Glutaraldehyd behindert Instrumenten-Desinfektion.

… „Aldehyde in Verbindung mit Eiweißresten zu Fixierungen in den Desinfektionsbädern. Quelle: HyCoAldehyd/Eiweiß-Fixierungen behindern den Aufbereitungsprozess von Instrumenten – brennpunkt.hygiene, Jan Wachendorff, 26. Februar 2016.

quaternäre Ammoniumverbindungen (QAV) ungefährlicher als Alkohol.

Eine vergleichbare Menge alkoholischer Desinfektionsmittel stellen ein deutlich höheres Risiko dar.“ Quelle: QAV: Studie in der Kritik – brennpunkt.hygiene, Jan Wachendorff 4. November 2015.

interactive handwashing programme PRIMIT.

Quelle: My Intervention :: s1pg02.

triclosan in soap useless.

Quelle: Bactericidal effects of triclosan in soap both in vitro and in vivo, J. Antimicrob. Chemother. first published online September 15, 2015.

Desinfektion weniger Haut-schädlich als Waschen.

Warum vermehrtes Händewaschen die Haut schädigt, Björn Friedrichs, 12. Mai 2015.

SODIS – SOlar Water DISinfection

SANDEC (Water & Sanitation in Developing Countries), EAWAG (Swiss Federal Institute for Environmental Science and Technology), Report No 06/ 02.pdf.
sodis.ch/site/fachleute_EN
sodis.ch/methode/index
youtube.com/ SODIS method in Tanzania, English/ Kiswahili

Desinfektionsmittel behindern Wundheilung.

Deutsches Ärzteblatt: „Wunden – von der Physiologie zum Verband: Schlusswort“ (04.08.2008).

Angeras MH, Brandberg A, Falk A, Seeman T: Comparison between sterile saline and tap water for the cleansing of acute traumatic soft tissue wounds. Eur J Surg 1992; 158: 347–50.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1356466 CONCLUSION: infection rate sterile saline: 10.3%, tap water: 5.4%

Griffiths RD, Fernandez RS, Ussia CA: Is tap water a safe alternative to normal saline for wound irrigation in the community setting? J Wound Care 2001; 10: 407–11. MEDLINE

Fernandez R, Griffiths R, Ussia C: Water for wound cleansing. Cochrane Review Art. No.: CD003861. DOI: 10.1002/14651858.CD003861. MEDLINE


%d Bloggern gefällt das: