eGK-Panne seit Ende Mai.

TI-Störung: KBV drängt auf Kostenübernahme, Deutsches Ärzteblatt, 12. Juni 2020.

Frauen fühlen sich zu dick, Männer sind es.

In Europa überschätzten Frauen ihre BMI-Kategorie dreimal häufiger als Männer. Die Mehrheit der Fehleinordnungen beruht auf Unterschätzungen.Fehleinschätzungen selbstberichteter Body-Mass-Index-Kategorien, Deutsches Ärzteblatt | 10. April 2020.

nur Kranke müssen Corona fürchten.

… „wiesen sämtliche Patienten der Uniklinik Aachen Komorbiditäten auf … 31 der 50 … waren adipös oder übergewichtig, bei 35 lag arterielle Hypertonie vor, bei 29 Diabetes.SARS-CoV-2-Infektion Verlauf bei hospitalisierten Patienten, Deutsches Ärzteblatt | 10. April 2020, A 765.pdf. „Komorbiditäten 100 %Tabelle 1, Charakteristik von 50 hospitalisierten COVID-19-Patienten mit und ohne ARDS, Deutsches Ärzteblatt | 17. April 2020, S. 272.pdf. … „COVID-19-Patienten aus den USA wiesen insgesamt 86 % der Patienten Komorbiditäten“ … „mit und ohne ARDS … Bezüglich des Alters … zeigte sich … kein UnterschiedMEDIZIN: Originalarbeit Charakteristik von 50 hospitalisierten COVID-19-Patienten mit und ohne ARDS, Deutsches Ärzteblatt | 17. April 2020, S. 277.pdf. Allerdings sind „62% der Männer“ zumindest übergewichtig & damit Risiko-Patienten: Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen in Deutschland, Journal of Health Monitoring · 2017 2(2), Robert Koch-Institut.

Tod DURCH – zu lange – Beatmung.

Ein-Jahres-Überleben war mit 90 % gegenüber 55 % höher in der Gruppe ohne invasive BeatmungBeatmungsentwöhnung in Weaning-Zentren nach primärem Weaning-Versagen – Prospektive Multicenterstudie zur Entwöhnbarkeit bei Patienten mit dauerhaft angelegter außerklinischer invasiver Beatmung, Deutsches Ärzteblatt, 20. März 2020.pdf.

Nutri-Score App gratis.

Open Food Facts: Nährwertqualität von Lebensmitteln mithilfe des Nutri-Score bewerten, Dtsch Arztebl 2018; 115(47): A-2190 / B-1806 / C-1784.

Ausdauer-Sport verlängert Telomere.

Ausdauertraining hält die Zellen eher jung als Kraftsport, Dtsch Arztebl 2019; 116(3): A-89.

Alzheimer – 99 % nicht genetisch.

„autosomal dominante Alzheimer Krankheit … (unter 1 % der Fälle …), S. A4 rechts:„Stellungnahme zum Umgang mit prädiktiven Tests auf das Risiko für die Alzheimer Krankheit“, Bundesärztekammer, Sitzung vom 19.01.2018, Empfehlung des Wissenschaftlichen Beirats, Deutsches Ärzteblatt | 09. 03. 2018, 6 S.pdf.

Blutdruck zu Wochenbeginn morgens & abends je 2 x selbst messen.

Kardiovaskuläres Risiko durch Hypertonie: Selbstmessung kombiniert mit Titration der Medikamente bessert Blutdruckkontrolle, Dtsch Arztebl 20.04.2018; 115(16): A-763 / B-653 / C-654.

Vitamin D nur wenn unter 25 nmol/L.

Nutzen von Vitamin D bei Prävention weiter umstritten
Deutsches Ärzteblatt, 23. 02. 2017. 

10 % der Gesunden haben antinukleäre Antikörper.

5. Eine Behandlung von Laborparametern (zum Beispiel RF positiv, ANA positiv) ohne passende Klinik soll nicht erfolgen. Autoantikörper können in niedriger Prävalenz auch bei Gesunden detektierbar sein. Die höchste Prä- valenz besteht für niedrig-titrige Antinukleäre Antikörper (ANA). So finden sich ANA mit einem Titer von 1:160 in bis zu 10 % der gesunden Bevölkerung. Auch andere Autoantikörper (ANCA, RF, ACLA) können bei Patienten ohne Anhalt für eine rheumatologische Grunderkrankung in einer niedrigen Prävalenz (von 0,73 % bis 38 % je nach Autoantikörper) detektiert werden, und scheinen mit dem Alter vermehrt nachweisbar zu sein (26–28).“ Quelle: Klug entscheiden: . . . in der Rheumatologie, Deutsches Ärzteblatt |17. Juni 2016, A 1156.

%d Bloggern gefällt das: