Author Walter Kempner MD Durham on NCBI.

20 selected items – PubMed – 1936 – 1984.

Werbeanzeigen

Nahrungsmittel – unbegrenzt haltbar.

Reis – Die unendlichen Körner.

mein Mittagessen heute

1. 220 ml Salzwasser auf in kleinem Stielkessel auf Induktionsplatte aufkochen lassen, 100 gr. Parboiled-Reis rein, anschließend Deckel und gefaltetes Handtuch drauf („Kochkiste“).  Nach 10 min noch einmal kurz auf niedrigster Stufe köcheln lassen. Vollkornreis nehme ich hierfür nicht, weil sonst zus. mit den u.g. Salaten so viel Ballaststoffe zugeführt würde, daß ich davon Blähungen bekäme.

2. Eine handvoll Sellerieknolle fein gewürfelt (erst in Streifen, dann diese quer geschnitten), mit 3 EL Balsamico übergossen. Während das zieht, Mandeln mit Hacker klein gehackt (Körnung ~ 2 mm), zum Sellerie gegeben, mit 2 EL Distelöl übergossen und vermischt. 15 Blätter Endiviensalat, vorzugsweise die äußeren: Die haben mehr Sonne abbekommen und enthalten deshalb mehr Antioxidantien, werden von Unwissenden meistens abgerissen, achtlos hinterlassen & der Supermarkt ist froh sie los zu werden. Wenn die Kassiererin fragt, warum ich den Müll mitnehme, behaupte ich immer ich hätte Kaninchen ;-).  – Blätter nach dem Waschen (Salatschleuder) stapeln, einmal längs und dann quer in 5 mm breite Streifen schneiden. Mit dem Rest mischen und das Ganze ziehen lassen.

3. Während der Reis quillt, habe ich 4 Scheiben Zwiebelbrot mit Alsana-Bio-Margarine geschmiert. Auf die ersten beiden Doppelschnitten Rettich-Scheiben mit Salz und Pfeffer, die beiden anderen haben ich pur genossen.

4. Dann die Viertel einer geschälten Apfelsine in cm-dicke Scheiben geschnitten, in zweiter Schüssel auch mit 3 EL Balsamico übergossen. Jetzt 250gr. Chinakohl-Blätter – das oben gesagte gilt hier auch – wie die Endevien geschnitten. 2 EL Distelöl über die Apfelsinenstücke, mit dem Chinakohl mischen. Der Reis hat jetzt lange genug gezogen, ist gar, aber noch bißfest. Den Reis je zur Hälfte unter die beiden Salate geben und reinhauen!

Obwohl ich nicht gefrühstückt hatte, war ich so knall-satt, daß ich erst um 21.00 wieder etwas Appetit bekam.

 

Basmati Reis mit grünen Bohnen

Lubia Polo (Persischer Reis mit Bohnen) von Nadine Reyhani (16), jüngste Kochbuchautorin Österreichs.

 

%d Bloggern gefällt das: