Antioxidantien-Pillen bei Alten nur geringe Wirkung.

Vitamin‐ und Mineralstoffsupplementierung zur Erhaltung kognitiver Funktionen im mittleren und späten Lebensalter bei kognitiv gesunden Menschen – Laienverständliche Zusammenfassung: Rutjes AWS, Denton DA, Di Nisio M, Chong LY, Abraham RP, Al‐Assaf AS, Anderson JL, Malik MA, Vernooij RWM, Martínez G, Tabet N, McCleery J. Vitamin and mineral supplementation for maintaining cognitive function in cognitively healthy people in mid and late life. Cochrane Database of Systematic Reviews 2018, Issue 12.

Vitamin-Pillen erhöhen Sterblichkeit.

Laienverständliche Zusammenfassung: „erhöhte Sterblichkeitsrisiko konnte mit Betakarotin und möglicherweise Vitamin E und Vitamin A, jedoch nicht mit Vitamin C oder Selen in Zusammenhang gebracht werden. Die derzeitige Evidenz spricht nicht für einen Einsatz von antioxidativen Ergänzungsmitteln in der allgemeinen Bevölkerung oder bei Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen.
Antioxidative Ergänzungsmittel zur Verminderung der Sterblichkeit bei gesunden Teilnehmern und Patienten mit unterschiedlichen Krankheiten – Bjelakovic G, Nikolova D, Gluud LL, Simonetti RG, Gluud C. Antioxidant supplements for prevention of mortality in healthy participants and patients with various diseases, Cochrane Database of Systematic Reviews 2012, Issue 3. Multivitamintabletten erhöhen u.a. auch Risiko für Makuladegeneration:
∙ Die Einnahme von Vitamin‐E‐Nahrungsergänzungsmitteln machte wenig oder gar keinen Unterschied bei der Wahrscheinlichkeit eine AMD zu entwickeln (Evidenz von hoher Qualität).
∙ Die Einnahme von Vitamin‐E‐Nahrungsergänzungsmitteln machte wenig Unterschied oder erhöhte leicht die Wahrscheinlichkeit, eine späte AMD zu entwickeln (Evidenz von moderater Qualität).
∙ Die Einnahme von Beta‐Carotin machte wenig oder gar keinen Unterschied bei der Wahrscheinlichkeit eine AMD (Evidenz von hoher Sicherheit) oder eine späte AMD (Evidenz von moderater Sicherheit) zu entwickeln.
∙ Die Einnahme von Vitamin C machte wenig oder gar keinen Unterschied bei der Wahrscheinlichkeit, eine AMD (Evidenz von hoher Sicherheit) oder eine späte AMD (Evidenz von moderater Sicherheit) zu entwickeln machte .
∙ Die Einnahme von Multivitamintabletten erhöht leicht die Wahrscheinlichkeit eine AMD oder eine späte AMD zu entwickeln (Evidenz von moderater Sicherheit).
∙ Unerwünschte Ereignisse wurden in diesen Augenstudien nicht durchgängig berichtet, aber es gibt Evidenz aus anderen großen Studien, dass Beta‐Carotin das Risiko für Lungenkrebs bei Menschen erhöht, die rauchten oder Asbest ausgesetzt waren.
Keine der Studien berichtete über Lebensqualität, Ressourcenverbrauch und Kosten.

Antioxidative Vitamin‐ und Mineralstoffpräparate zur Vorbeugung der Entwicklung einer altersbedingten Makuladegeneration (AMD), Evans JR, Lawrenson JG. Antioxidant vitamin and mineral supplements for preventing age‐related macular degeneration. Cochrane Database of Systematic Reviews 2017, Issue 7.

Vitamin C & E Pills hamper muscle training.

Vitamin C and E supplementation hampers cellular adaptation to endurance training in humans: a double-blind RCT, The Journal of Physiology, 15 April 2014, vol. 592 no. 8 1887-1901.

SELECT Q & A.

Selenium and Vitamin E Cancer Prevention Trial (SELECT) – National Cancer Institute, 2014.

Vitamin E increases Prostate Cancer.

Vitamin E and the Risk of Prostate Cancer:  The Selenium and Vitamin E Cancer Prevention Trial (SELECT), JAMA, October 12, 2011, Vol 306, No. 14.

The Latest in vegan Nutrition

YouTube.

%d Bloggern gefällt das: